20 Jahre Rallyeaktiv

Vor nunmehr zwei vollen Jahrzehnten entstand die Sportabteilung des VEB Automobilwerk Eisenach. Den terminlich präzisen Auftakt dazu bildete die Beteiligung mit drei werkseigenen Serienwagen IFA F9 an der Fahrt „100 Kilometer durch die Dresdener Heide" am 21. März 1954. Seitdem wurden in den Werkseinsätzen der Typenmodelle mit Frontantrieb und Dreizylinder-Zweitaktmotor bei den großen internationalen Rallyes zwischen Moskau und Atlantikküste,

Adria und Polarkreis 283 Goldmedaillen, 132 Silber- und 102 Bronzemedaillen erzielt. Über solche demonstrativen Leistungsbeweise hinaus zählen die eingebrachten Entwicklungsvorschübe, insbesondere für die fortwährende Gebrauchswertoptimierung des WARTBURG 353.

 

(Einen umfassenden Report bringt eine SIGNALE-Sonderausgabe)