Signale 40-61

Ausgabe Herbst 2009

Die Ausgabe 40-61 erschien im Herbst 2009

 

Was steht in dieser Ausgabe
Zum Titelbild und dieser Ausgabe
Die Redaktion… nutzt modernste Technik
MZ EL1 - MZ kündigt neuen Hybrid-Roller an
Vorschau aufs nächste Heft
Die Legende lebt! - Der Melkus Rennsportwagen ist zurück
Trabant nT - neuer Trabant wurde auf der IAA vorgestellt
Titelfoto-Wettbewerb - Wer hat das schönste Herbst/Winter-Motiv
Alter und neuer Vorstand des EDWFC
Der Vorstand informiert die Mitglieder der Rheinländer
Einladung zur Jahreshauptversammlung der Rheinländer
EDWFC-Jahrestreffen 2009
EDWFC-Jahreshauptversammlung 2009
Automobile Welt Eisenach
Wie helfe ich mir selbst
Unter Dampf
Bücherecke: Deutsche Lastwagen-Klassiker
Veranstaltungskalender
Impressum

 

Die Legende lebt (Signale 40-61)

Melkus RS 2000

Die MELKUS Sportwagen Manufaktur stellt den RS2000 auf der IAA aus

Für den rührigen Rennfahrer und Konstrukteur Heinz Melkus blieb es leider nur ein Traum. Der 2005 leider viel zu früh verstorbene Vater des Melkus RS1000 Straßenrennwagens, hätte ganz sicher seine Freude an dem, was sein Sohn Peter und Enkel Sepp da in die Halle Fünf der Internationalen Automobilausstellung rollten: den neuen MELKUS RS2000.

Trabant NT (Signale 40-61)

Trabant NT

Weltpremiere des „newTrabi“ als „Trabant nT“ auf der IAA 2009

Es musste erst etwas Zeit ins wiedervereinte Land gehen, damit sich der Trabant als un-verwechselbarer Zeitzeuge und Sympathieträger herauskristallisieren konnte. In aller Stille, zunächst überdeckt vom vermeintlich kollektiven Aus der DDR, reifte der „Trabi“ weltweit zum Kult-Auto heran, um das sich die deutsch-deutsche Geschichte rankt und das zahllose interessante Lebensgeschichten prägt.

Einladung (Signale 40-61)

zur Jahreshauptversammlung im Rheinland

Am 07. November ist es mal wieder so weit: Ein Jahr ist vergangen und alle Mitglieder der Rheinländer Wartburg Freunde & IFA FREUNDE RHEINLAND e.V. treffen sich zu ihrer Jahreshauptversammlung. Wir besprechen die Ereignisse der vergangenen Oldtimersaison und beraten über die Zukunft unserer Gemeinschaft.