Melkus RS1600 (Signale 44-65)

Melkus RS1600 Motor

Pressemitteilung zum Melkus RS1600

Parallel zur limitierten Edition " HEINZ MELKUS" wurde eine Weiterentwicklung des historischen Fahrzeuges angestrebt. Ziel war es, den Dreizylinder 2-Takt Wartburgmotor durch einen modernen Ottomotor zu ersetzen. Frank Nutschan, der ehemalige Chefmechaniker von Rennsportlegende Ulli Melkus, wurde für diesen Zweck in das Team der Sportwagenmanufaktur berufen.

DeDer Arbeitsplatz im RS1600r MELKUS RS1600 ist das Ergebnis dieser Entwicklungsarbeit. Zum Einsatz kommt ein Vierzylinder Ottomotor mit einem Hubraum von 1600ccm und einer Leistung von 102 PS. Der Motor stammt aus einem deutschen Großserienmodell und erreicht damit die heutigen Abgasbestimmungen problemlos. Das neue Fünfgang- Getriebe ist den neuen Fahreigenschaften entsprechend angepasst.

Die Höchstgeschwindigkeit wurde auf 180 Km/h definiert. Der Motorblock und das Getriebegehäuse bestehen aus Aluminium, sodass im Vergleich zur Zweitaktausführung nur 30 Kilogramm Mehrgewicht entstehen. Das Leistungsgewicht des Fahrzeuges hat sich damit von 9,5 Kg/PS auf 7,5 Kg/PS verbessert.

Nur Fliegen kann hier schöner sein...Zur Optimierung des Abtriebes wurde der MELKUS RS1000 im Windkanal untersucht. Als Ergebnis dieser Arbeit wurde für die neue Serie der Unterboden im Frontbereich zusätzlich verkleidet. Für eine bessere Abströmung der Motorenwärme wird die Heckscheibe durch Kühllamellen ersetzt. Ein weiteres Differenzierungsmerkmal für die neue Edition, sind zwei verchromte Auspuffendstücke.

Das Ambiente des legendären Sportwagens sollte weitgehend beibehalten werden. Neben den ultraleichten Magnesiumfelgen und den polierten Aluminium Außenspiegeln und Scharnieren bleibt auch das Interieur originalgetreu wie in den 60er Jahren. Jedem Kunden ist die Lack- und Lederfarbe freigestellt. Peter Melkus berät jeden Kunden individuell, welche Farb- und Materialkombinationen zum Fahrzeug passen. 

Der RS1600 macht auch von außen eine gute FigurDie MELKUS SPORTWAGEN KG hat bereits fünf Vorbestellungen für das Modell MELKUS RS1600. Das Fahrzeug ist wieder in mehreren Modellvarianten, als Straßenversion und als Rennversion verfügbar. Wer heute ein Exemplar aus der neuen MELKUS RS1600 Edition bestellt, wird sein Fahrzeug Anfang 2009 persönlich von Peter und Sepp Melkus übergeben bekommen.

 

Die Neuentwicklung MELKUS RS2000 wird im Frühjahr 2009 vorgestellt und soll die Produktion des MELKUS RS1600 bis Mitte 2009 ablösen.

 

zur Verfügung gestellt durch

Michael Bluhm