Pfadnavigation

Heimweh

Heimweh

(Fast) Alles Neu (Signale 70-91)

Gespeichert von Stephan am Mi., 05.07.2017 - 13:06

Heimweh-Treffen 2017 mit einigen Neuerungen

Am 04.08.2017 ist es endlich wieder so weit. Dann öffnet das mittlerweile legendäre Heimweh-Treffen des Allgemeinen Wartburgfahrerclub Eisenach (A-W-E) wieder seine Pforten. Wenn alles gut läuft, und warum sollte es das nicht, kommen wieder mehrere hundert begeisterte Oldtimerfreunde, um an diesem Event teilzunehmen.

Zum Heimweh... (Signale 68-89)

Gespeichert von Stephan am Fr., 23.12.2016 - 08:08

...mit etwas Zahnweh

Da sitze ich am Montag-Mittag zu Hause und tippe meinen Bericht über das Heimweh-Treffen in den PC. Das hätte ich letzte Woche Montag nicht gedacht! Um es zu präzisieren, letzten Montag habe ich gar nicht daran gedacht, dass Heimweh vom 05. bis 07. Aug. 2016 in Eisenach stattfinden wird. (bzw. stattgefunden hat…)

Nacht und Tag in Eisenach (Signale 64-85)

Gespeichert von Stephan am Mi., 16.09.2015 - 22:09

Martin Völz über seine Erlebnisse beim Heimweh-Treffen

Als ich eine halbe Stunde vor Mitternacht am Festplatz Spicke in Eisenach ankam, war das Tor noch offen. Also fuhr ich durch und kam mangels freier Parkfläche erst vor dem Vereinscamp der  a-w-e Heimweh - Truppe zum Stehen, weil es dort wegen der Menschenansammlung nicht mehr weiter ging.

Die Gegenwart

Gespeichert von Stephan am Do., 24.07.2014 - 15:15

1991 - ...
Auch wenn bei AWE alle Räder stillstehen, irgendwie geht doch alles weiter. So hielt der Verein Automobilbaumuseum Eisenach die Erinnerung an ein wichtiges Kapitel deutscher Wirtschaftsgeschichte mit einer kleinen Ausstellung im Sparkassengebäude an der Rennbahn 6 in Eisenach wach. Am 22.07.2000 wurde im ehemaligen Gebäude O2 des AWE eine Fotoausstellung zur Entwicklung des Automobilbaus in Eisenach eröffnet. Am 24.06.2000 hat die IG Wartburg in Dornburg ihr eigenes Wartburg-Museum eröffnet.

Heimweh 2013 (Signale 56-77)

Gespeichert von Stephan am Sa., 02.11.2013 - 17:27

Eisenach rief und die Eisenacher Kraftfahrzeuge kamen

Ich beginne diesen Text mit einem großen Dankeschön an die Veranstalter vom Allgemeinen Wartburgclub Eisenach um Enrico Martin.

Diese Truppe stellt seit Jahren immer wieder ein wunderschönes Treffen am „Geburtsort“ der Wartburg-Automobile auf die Beine, das seines Gleichen bisher noch nicht gefunden hat.