Rennsport

Historische Rennstrecke (Signale 70-91)

Bobby Kohlrausch mit seinem BMW-Wartburg Rennwagen

Als die Syburg der "Westfälische Nürburgring" war

Syburg. Der Reporter der ADAC-Motorwelt schien im Jahr 1927 verwundert, als er an der Hohensyburg stand: Motorrennen? Nicht anders ergeht es vielen, wenn heute von den früheren Hohensyburg-Rennen die Rede ist. Oder gar vom "Westfälischen Nürburgring". Eine Reise in die Zeit, als es auf der Syburg rund ging.

MZ im Motorsport

MZ im Rennsporteinsatz

1945 - 1992
Die Anfänge des Fahrzeugbaus in Zschopau. Erst 1948 durften auf dem von der Sowjetunion besetzten Gebiet wieder Motorradrennen gefahren werden. Die Zschopauer machten gleich eine der allerersten RT 125 zu einer Rennmaschine. Es sollte aber noch lange dauern, bis Vogtländer Maschinen wieder vordere Plätze belegen konnten.

Eisenacher Oldtimer (Signale 1971-2)

AWE-Rennsportwagen (1954)

Der AWE-Rennsportwagen, wie er hier im Eisenacher Ausstellungspavillon fotografiert ist, gehört zwar nach Jahrgang und branchenüblicher Terminologie nicht zu sogenannten Veteranen. Dennoch ist auch dieser Wagen ein Glied in der Kette charakteristischer Automobile aus Eisenach. Das rechtfertigt wohl eine Betrachtung hier in unserer Reihe Eisenacher Oldtimer.